FAQ

Häufige Fragen

1. Was macht Sie anders als andere Berater, Frau Stephan?

Auf Basis meiner nunmehr 30-jährigen Erfahrung im Wertpapiergeschäft arbeite ich völlig unabhängig von Produktgeberinteressen. Als langjährige Fondsmanagerin im Großkundengeschäft habe ich Strategien kennengelernt, die Privatanlegerinnen und -anlegern normalerweise nicht zugänglich sind. Ich habe Wege gefunden, um diese hochprofessionellen Strategien auch meinen Kundinnen und Kunden zur Verfügung zu stellen.
Meine Investmentphilosophie beruht auf wissenschaftlichen Erkenntnissen und orientiert sich stets am neusten Stand der Kapitalmarktforschung.
Dadurch erhalten Sie eine Beratung auf Private-Banking-Niveau, auch wenn Sie über kein Millionenvermögen verfügen.

2. Für wen ist diese Beratung?

Meine Beratung ist für Menschen, die erkannt haben, dass Kapitalanlage ein komplexes Thema ist, das sie nicht alleine bewältigen können oder wollen und sich entsprechendes Know-how einkaufen möchten. Daher gibt es Fachleute wie mich, die sich täglich schon seit Jahrzehnten mit dieser komplexen Materie beschäftigen und ihren Kundinnen und Kunden Lösungen für ihre Anliegen bieten.

3. Welche Vermögensgegenstände werden in die Beratung einbezogen?

Grundsätzlich biete ich Ihnen eine ganzheitliche Beratung. Das bedeutet, dass ich all Ihre Vermögensbestandteile in meine Betrachtung einbeziehe. Das ist im Hinblick auf die Erreichung Ihres finanziellen Zieles wichtig. Wenn Sie mehrere finanzielle Ziele verfolgen, setzen wir Prioritäten und ich überwache mit Ihnen gemeinsam die Erreichung Ihrer/s Ziele/s

4. Wie ist der Ablauf einer Beratung?

Zunächst führe ich ein telefonisches Vorgespräch mit Ihnen, um kurz Ihr Anliegen zu identifizieren und herauszufinden, ob ich Ihnen helfen kann.

Wenn ja, vereinbaren wir direkt einen Termin für das Erstgespräch.

Zur Vorbereitung des Erstgespräches erhalten Sie von mir einen Fragebogen. Dieser Fragebogen dient dazu, Ihre Situation optimal einzuschätzen und herauszufinden, was ich für Sie tun kann. Selbstverständlich ist diesem Fragebogen eine Datenschutzerklärung beigefügt.
So kann ich Ihnen bereits eine erste Einschätzung hinsichtlich Kosten und Rentabilität Ihrer bereits bestehenden Anlagen geben und mögliche Lösungswege für Ihr Anliegen aufzeigen.
Das Erstgespräch ist kostenfrei und hilft Ihnen und mir dabei herauszufinden, ob wir uns eine längerfristige Zusammenarbeit vorstellen können. In diesem Gespräch lege ich Ihnen auch mein Honorarmodell dar.

5. Wie geht es nach der Erstberatung weiter?

Wenn Sie mir den Auftrag erteilen, für Sie tätig zu werden, erstelle ich Ihnen ein individuelles Konzept für Ihr finanzielles Anliegen. Dieses Konzept ist persönlich auf Sie abgestimmt und berücksichtigt den Zeithorizont Ihrer Anlage, Ihre Risikoneigung, möglicherweise steuerliche Aspekte sowie alle anderen Themen, die Ihnen bei Ihren Finanzen wichtig sind.
Daher bekommen Sie bei mir keine Lösung „von der Stange“.

Professionelle Finanzberatung basiert auf einer langfristigen, vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Ihnen und mir.

6. Wie sieht die laufende Betreuung aus?

Wir sprechen in regelmäßigen Zeitabständen über die Entwicklung Ihrer Anlage, üblicherweise einmal pro Jahr und immer dann, wenn Sie Gesprächsbedarf oder ein weiteres Anliegen haben.

7. Gibt es auch Anlagemöglichkeiten, die ich woanders nicht so einfach bekomme?

Ja. Ich arbeite unter anderem mit Kapitalanlageprodukten, die normalerweise nur Großanlegern vorbehalten sind. Diese Finanzprodukte sind nicht für den Massenvertrieb vorgesehen, sondern eine Spezialität für Anlegerinnen und Anleger, die das Besondere suchen.

8. Was ist der Unterschied zwischen einer Beratung und einem Coaching?

In der Finanzberatung geht es um Ihre Geldanlage, konkret also darum, wie sich Vermögen langfristig nachhaltig vermehren lässt und Sie Inflation, Kosten und Steuern mit Ihren Erträgen abdecken können. Die Beratung ist der elementare Bestandteil meiner Arbeit und Sie profitieren von meiner langjährigen Erfahrung als Fondsmanagerin und Wertpapieranalystin.
Im Finanzcoaching geht es um die langfristige Begleitung durch die Zyklen der Kapitalmärkte. Kapitalmärkte bewegen sich in Wellen und Zyklen. Das bedeutet es gibt Aufwärtsphasen (Hausse) und es gibt Abwärtsphasen (Baisse). Ich coache Sie durch die Zyklen der Kapitalmärkte und kann Sie vor teuren Fehlern bewahren. Anlageerfolg hängt langfristig unter anderem auch vom souveränen Umgang mit Marktentwicklungen ab. Zu dieser Erkennutnis ist die Kapitalmarktforschung, speziell die Anlegerpsychologie gekommen.

9. Was ist Coaching nicht?

Coaching bedeutet nicht, Tipps zu geben, wie Sie schnell reich werden. Es gibt keine „heißen Tipps“ an der Börse, auch wenn das immer wieder behauptet wird.
Coaching bedeutet auch nicht, konkrete Produktempfehlungen abzugeben, damit Sie sich selbst ein Depot erstellen können. Das ist aus rechtlichen Gründen nicht möglich.

10. Was muss ich an Wissen/Vorerfahrung mitbringen?

Sie brauchen keine Vorerfahrung oder detaillierte Kenntnisse der Kapitalmärkte mitzubringen. Dafür wenden Sie sich ja an mich als Expertin.
Nichtsdestotrotz ist es hilfreich, wenn eine Art Grundlagenwissen vorhanden ist. Mehr als Basiswissen braucht es jedoch nicht. Das kann z.B. so aussehen, dass Sie wissen, welche Arten von Investmentfonds es gibt, was der Unterschied ist zwischen Geldwerten und Sachwerten, wie der Zinseszins-Effekt funktioniert und welche Arten der Altersvorsorge hierzulande möglich sind. Das sind jedoch keine Voraussetzungen für eine Zusammenarbeit. All das würden Sie auch bei mir lernen.

11. Wie lange sollte eine Anlage laufen?

Die Laufzeit der Anlage hängt ganz von Ihrer persönlichen Risikoneigung und von Ihren finanziellen Zielen ab. Für Aktieninvestments sollten Sie eine Mindestlaufzeit von fünf Jahren mitbringen, besser sind 10 Jahre und länger.

12. Habe ich Zugriff auf mein Vermögen?

Ja, Sie haben jederzeit Zugriff auf Ihr Vermögen. Sie erhalten Zugangsdaten zu Ihrem Depot sowie zu einer App, um Orderaufträge elektronisch zu unterschreiben.

13. Sind Sie zertifiziert?

Ja, ich bin zertifiziert als Certified Financial Analyst (CeFA) European Financial Advisor (EFA). Darüber hinaus habe ich verschiedene Ausbildungen im Bereich Coaching absolviert.
Der Gesetzgeber schreibt vor, Zertifizierungen regelmäßig zu erneuern. Durch regelmäßige Weiterbildungsmaßnahmen halte ich meine Sachkenntnis auf hohem Niveau.

Carmen Stephan

Erfahrungen & Kompetenzen:

In der Zeit als Fondsmanagerin und Großkundenbetreuerin habe ich tiefe Einblicke in die Strategien und in das Anlageverhalten von Großanlegern gewonnen.

Meine langjährige Erfahrung als Fondsmanagerin macht sich sicher auch für Sie bezahlt:

  • Über 29 Jahre Erfahrung in der Finanzbranche, u.a. für die Bank of New York Mellon, Fidelity und Frankfurt Trust
  • Langjährige Erfahrung als Fondsmanagerin von Investmentfonds
  • Weiterbildung und Zertifizierung zum European Financial Advisor (EFA)
  • Ausbildung zur Finanzanalystin DVFA
    (Deutsche Vereinigung für Finanzanalyse und Asset Management GmbH)
  • Ausbildung zum „Coach for Professional Development“ bei Dr. Petra Bock, Berlin
  • Ausbildung zur Mentaltrainerin bei Thomas Baschab
  • Diplom-Kauffrau (Univ.) mit Schwerpunkt Finanzen

Heute helfe ich vor allem Frauen dabei, Finanzentscheidungen zu treffen,
die sich gut und richtig für sie anfühlen.

Wie wir starten können

Kontaktieren Sie mich für ein kurzes Erstgespräch. Danach meldet sich jemand aus meinem Team oder ich mich selbst bei Ihnen und wir schauen, wo Sie gerade stehen und ob und wie ich Sie unterstützen kann. Danach vereinbaren wir einen Termin für ein individuelles Beratungsgespräch.

Kontakt

aufnehmen per Formular oder telefonisch

Vorgespräch

und Terminvereinbarung für  Beratungsgespräch

Beratungsgespräch

für deine individuelle Strategie

Legen Sie noch heute den Grundstein für ein
gutes Leben nach Ihrem Maß!