Warum Sie bei der Geldanlage Ihre Heimat verlassen sollten.

Geht es Ihnen bei Ihrer Geldanlage auch so, dass Sie einen Großteil Ihres Vermögens in Deutschland angelegt haben? Nicht nur Ihre Immobilie steht in Deutschland, sondern auch in Ihrem Wertpapierdepot befinden sich deutsche Aktien und Investmentfonds mit einem hohen Deutschlandanteil? Dann sitzen Sie mit vielen anderen Anlegern in einem Boot: Viele Menschen hierzulande legen ihr Geld hauptsächlich in Deutschland an. In den Depots schlummern Aktienbestände von DAX-Unternehmen und weiteren Firmen aus Good Old Germany.

Daran ist grundsätzlich erstmal nichts Schlechtes. Es gibt hier eine Menge guter, profitabler und wachstumsstarke Unternehmen. Was jedoch nachteilig ist, wenn man nur oder überwiegend im eigenen Land investiert ist: es kann jede Menge Performance flöten gehen. Das ist übrigens kein deutsches Phänomen, in anderen Ländern ist es genauso. Franzosen legen überwiegend in Frankreich an, Engländer in England und US-Amerikaner in den USA. Auch professionelle Investoren sind vor der Heimatmarktneigung nicht gefeit. Ich kann mich noch gut an einen französischen Kollegen erinnern, der der festen Überzeugung war, in Frankreich gäbe es die besten Unternehmen. Demzufolge enthielt sein eigentlich europäisches Aktienportfolio mehr als die Hälfte französischer Aktien. Aber, wie dem auch sei, ich glaube es ist menschlich. Man hat das Gefühl, sich im eigenen Land besser auszukennen und schneller reagieren zu können, wenn eine unerwartete Nachricht an der Börse publik wird.

In einem kürzlich von Philipp Vorndran (Kapitalmarktstratege bei Flossbach von Storch) geposteten Beitrag zeigt er die Gewinnentwicklung von MSCI World Total Return im Vergleich zum DAX auf. Der Unterschied in der Wertentwicklung ist frappierend: 94% hat der MSCI Total Return seit dem Jahr 2000 mehr erzielt als der DAX. Dabei war der DAX mit einer Performance von 160% seit 2000 gar nicht schlecht. Doch der MSCI World Total Return hat 254% seither erzielt. Nun überlegen Sie mal, was das für Ihre Geldanlage bedeutet hätte.

Im Nachhinein ist man immer klüger, sagt der Volksmund. Nach vorne schauen ist besser, als vergangenen Ereignissen nachzutrauern.

Warum ist es überhaupt sinnvoll, nicht nur im eigenen Land zu investieren, sondern global anzulegen?

  1. Risikostreuung Durch Investitionen in verschiedene Länder und Märkte streuen Sie Ihr Anlagerisiko. Das bedeutet, dass mögliche Verluste in einem Markt durch Gewinne in einem anderen Markt ausgeglichen werden können. Daher ist eine breite Diversifikation für Ihre Geldanlage wichtig, denn sie kann das Gesamtrisiko in Ihrem Portfolio reduzieren.
  2. Wachstumschancen: Andere Länder bieten oft unterschiedliche Wachstumschancen und Potenziale für Renditen. Es gibt weltweit einige Märkte, z.B. im asiatischen Raum, die schneller wachsen als der Heimatmarkt. Dadurch bietet sich die Möglichkeit für höhere Renditen.
  3. Ressourcenallokation: Einige Anlageklassen oder Branchen sind in verschiedenen Ländern unterschiedlich stark vertreten. Durch die Investition in internationale Märkte können Sie als Anleger Zugang zu Branchen oder Unternehmen erhalten, die in Ihrem Heimatmarkt möglicherweise nicht verfügbar sind.
  4. Währungsvielfalt: Die Aufteilung Ihres Vermögens über verschiedene Währungen hinweg kann dazu beitragen, das Währungsrisiko in Ihrem Portfolio zu verringern. Wenn alle Anlagen in derselben Währung liegen und diese an Wert verliert, kann dies die Gesamtrendite des Portfolios negativ beeinflussen.
  5. Politische und wirtschaftliche Stabilität: Unterschiedliche Länder haben unterschiedliche politische und wirtschaftliche Bedingungen. Durch die Investition in verschiedene Märkte können Anleger ihr Risiko diversifizieren, das mit politischen Unsicherheiten oder wirtschaftlichen Turbulenzen in einem bestimmten Land verbunden ist.

Insgesamt kann die Diversifikation über internationale Märkte hinweg dazu beitragen, dass Sie Ihr Anlagerisiko reduzieren und gleichzeitig Ihre Renditen erhöhen. Nutzen Sie als Privatanleger jedoch immer Ihr persönliches Risikoverständnis, um sich optimal auf Ihre Geldanlage vorzubereiten. Das Vermögen in Eigenregie managen zu wollen, ist für die meisten Privatanleger eine große Herausforderung. Suchen Sie sich für Ihre langfristige Vermögensanlage fachkundigen Rat und lassen Sie Ihr persönliches Risikoprofil ermitteln. Dadurch erhalten Sie Aufschluss darüber, wie Ihre Risikotoleranz ist und wie hoch Ihre Aktienquote sein sollte, damit Sie einerseits eine gute Performance erzielen, jedoch auch gut schlafen können.

Wenn Sie Ihr persönliches Risikoprofil erkunden möchten, vereinbaren Sie am besten gleich einen Termin bei mir. Ich richte Ihre Geldanlage so aus, dass Sie sich damit wohlfühlen.

Jetzt Termin vereinbaren.

Bildquelle: Adobe Stockfotos Thomas Reimer

Carmen Stephan
Diplom-Kauffrau
European Financial Advisor

Holzhausenstraße 19
60322 Frankfurt

Tel.: +49 69 26 91 41 03
Fax: +49 69 26 91 41 04
Mobil: +49 172 67 17 388
info(at)finanzmentoring.de

Mehr Blogartikel