Junge Frau erleidet dramatischen Verlust mit US-Biotech-Aktien. Finde den Fehler!

Heute im Handelsblatt war über einen Aktienkauf einer jungen Frau zu lesen, die einen Verlust in Höhe von EUR 360.000 eingefahren hat. Die Anlegerin beabsichtigte, Aktien in Höhe von EUR 25.000 einer US-Biotech-Firma kaufen. Plötzlich wollte die Bank jedoch EUR 360.000 für die Aktien haben.
Was war passiert? Die Frau hatte die Order aufgegeben, hatte jedoch offensichtlich kein Kurs-Limit gesetzt. Innerhalb weniger Stunden legte die Aktie einen massiven Kurssprung hin, was dazu führte hat, dass die Anlegerin jetzt deutlich mehr für ihre Aktien bezahlen muss, als sie wahrscheinlich jemals geplant hatte.

Was lernen wir daraus?

  1. Die aktuellen Kursentwicklungen und hohen Volatilitäten locken schon seit Monaten viele Glücksritter an, auch solche, die sich bisher an Aktien nicht rangetraut haben. Manchmal geht es gut, viel öfter jedoch geht es schief.
    Deshalb mach dir klar, dass das Projekt “Ich kauf mir mal ein paar Aktien und dann werd´ ich reich.” so einfach nicht funktioniert. Nicht umsonst machen Profis jahrelange Ausbildungen, müssen sich regelmäßig intensiv weiterbilden und müssen sich ihren Anlegern gegenüber in vielen Gesprächen verantworten. Wenn du Privatanleger/in, bist überlass das Aktienengagement lieber einem Profi und gib dein Geld lieber für Dinge aus, die dir Spaß machen.
  2. Wenn du meinst, in Einzelwerten investieren zu müssen, dann gib deine Orders immer nur mit Limit in den Markt. Das heißt du überlegst dir bitte vorher, welchen Preis du maximal für eine Aktie zu zahlen bereit bist. Um deine “Schmerzgrenze” für eine Aktie herauszufinden, solltest du vor dem Kauf eine genaue Analyse des Unternehmens machen und zu einer realistischen Bewertung deiner Aktie kommen.
  3. Wenn du dir mit Aktien ein Vermögen aufbauen willst, dann investiere lieber über gut gemanagte aktive Fonds oder über passive ETFs in den breiten Markt. Das ist im Ergebnis sicherer und bestimmt auch kostengünstiger, als selbst loszuziehen und sich mit massiven Verlusten eine blutige Nase zu holen.

Wenn du wissen möchtest, wie man den strategischen Vermögensaufbau angeht und du von einem echten Profi lernen möchtest, dann ruf mich an oder schreibe mir eine E-mail.

Jetzt Kontakt aufnehmen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Carmen Stephan
Diplom-Kauffrau
European Financial Advisor

Holzhausenstraße 19
60322 Frankfurt

Tel.: +49 69 26 91 41 03
Fax: +49 69 26 91 41 04
Mobil: +49 172 67 17 388
info(at)finanzmentoring.de

Mehr Blogartikel