Nachhaltige Investments: „Die Welt ist so schön und wert, dass man um sie kämpft.“

So sagte einst Ernest Hemingway. Nachdem der Klimawandel nicht mehr zu leugnen ist, hat die Investmentbranche Möglichkeiten geschaffen, wie Sie als Anlegerin und Anleger mit grünen Investments Vermögen aufbauen können. In dem Blogartikel heute möchte ich Ihnen ein bedeutendes Kürzel näher bringen und darlegen, auf was Sie bei der Auswahl von grünen oder nachhaltigen Investments achten sollten.

Nachhaltige Investments

Möchten Sie Rendite erzielen UND Einfluss auf unsere Zukunft nehmen?

Die Welt befindet sich in einem gigantischen Umbruch. Nicht nur die Digitalisierung schreitet voran. Der größte Wandel, den wir derzeit sehen ist der Wandel unseres Klimas. Der auf allen Ebenen stattfindende Wandel wird mit dem Kürzel ESG zusammengefasst

Was bedeutet ESG? 

ESG steht für: Environmental – Social – Governance

E bedeutet Environmental

Der weltweit wachsende Energieverbrauch zwingt dazu, in der Energieversorgung neue Wege zu gehen. Um sich von den klassischen Energieträgern wie Kohle und Erdöl verabschieden zu können, müssen erneuerbare Energien für alle bereit gestellt werden. Unternehmen, die innovative Produkte anbieten, um den künftigen Energiebedarf zu decken, bieten gute Investitionsmöglichkeiten. Doch auch Unternehmen, die Umwelt- und Ressourcenschonend produzieren gehören zum Spektrum deiner Investitionsmöglichkeiten

  • schonender Umgang mit Energie und Rohstoffen
  • Umweltverträgliche Produktion
  • umfassende Einhaltung von Vorschriften zur Müllentsorgung
  • Investitionen in erneuerbare Energien
  • Erarbeiten und Umsetzung von Maßnahmen zum Klimaschutz

S bedeutet social

Sozial bedeutet an dieser Stelle, dass Unternehmen menschenwürdige Arbeitsbedingungen schaffen. In vielen Ländern der Erde ist Kinderarbeit leider noch Normalität. ESG-konforme Investments bedeuten, nicht in Unternehmen zu investieren, die Kinderarbeit sowie soziale Ungerechtigkeit fördern. 
In den Industriestaaten bedeutet „Social“ z.B. dass Mitarbeiter

  • ihre persönliche Work-Life-Balance finden können
  • ihre Mitspracherechte z.B. über Betriebsräte einfordern können
  • von Weiterbildungsmaßnahmen ausreichend Gebrauch machen dürfen.

All das ist auch bei uns in Deutschland längst noch keine Selbstverständlichkeit.
Auch die Gender-Politik eines Unternehmens wird vor dem Hintergrund der ESG-Kriterien untersucht. Wie sehr engagiert sich ein Unternehmen für die Chancengleichheit von Männern und Frauen, wie hoch ist der Anteil an weiblichen Führungskräften oder wie werden Minderheiten behandelt. 

Über ein Investment können Sie Unternehmen gezielt fördern, die nicht nur für ihre Kunden, sondern auch für ihre Mitarbeiter echten Mehrwert bieten. 

G steht für Governance

Das Besondere bei G wie Governance ist der Blick auf die Unternehmensführung. 

  • Gibt es einen transparenten Maßnahmenkatalog zur Verhinderung von Korruption und wird dieser auch angewandt?
  • Sind die Ziele der nachhaltigen Unternehmensführung auf Vorstands- und Aufsichtsrats-Ebene verankert?
  • Wird der Vorstand am Erreichen der Nachhaltigkeitsziele gemessen?

Warum ist es heute so wichtig, ESG-konform investieren?

Als Verbraucher haben Sie eine gewisse Macht, Unternehmen zum Umdenken zu motivieren. Sie könnten z.B. für den Urlaub nicht mehr das Flugzeug nehmen, sondern die Bahn. Auch die Vermeidung von Plastik ist möglich, indem man z.B. in sog. „Unverpackt-Läden“ einkauft. Das ist schon ein guter Ansatz, er funktioniert jedoch nur, wenn alle Verbraucher an einem Strang ziehen und es jeder macht.
 
Viel effektiver ist es dagegen, in Unternehmen zu investieren, die nachhaltig wirtschaften. Über eine Investitionen erreichen Sie eine Hebelwirkung und können ganz gezielt bestimmte Unternehmen oder Branchen fördern. 

Nehmen wir als Beispiel das Thema Wasser. 

Wasser ist eine unserer absolut elementaren Lebensgrundlagen. Verfügen wir nicht mehr über ausreichend Trinkwasservorräte, trocknet der Boden aus. Ganze Landschaften versteppen mit dramatischen Folgen für die dort lebenden Menschen. Durch die wachsende Weltbevölkerung wird der Bedarf an Trinkwasser weiter steigen. 

Nutzen Sie deshalb die Möglichkeit, in Unternehmen zu investieren, die in der Wasserversorgung oder Trinkwasseraufbereitung tätig sind. Diese Unternehmen stellen innovative Technologien bereit, um Wasservorräte für die Zukunft zu erhalten bzw. wieder zu gewinnen.  Je mehr Investoren den nachhaltigen Weg gehen, desto eher können Versorgungsengpässe und Wasserknappheit in Zukunft vermieden werden. 

Nutzen Sie die Möglichkeiten, die Investitionen in ESG-konforme Unternehmen bieten und tragen Sie auf diesem Wege aktiv dazu bei, unsere Welt schöner und gerechter zu machen. 

Jetzt Termin zum Thema „Nachhaltig investieren“ vereinbaren.

Carmen Stephan
Diplom-Kauffrau
European Financial Advisor

Holzhausenstraße 19
60322 Frankfurt

Tel.: +49 69 26 91 41 03
Fax: +49 69 26 91 41 04
Mobil: +49 172 67 17 388
info(at)finanzmentoring.de

Mehr Blogartikel