Wir leben länger, nur wovon?

von | Feb 27, 2017

Auf ein langes, glückliches Leben zurückblicken zu können, ist ein Traum vieler Menschen.
Die meisten wünschen es sich, in Gesundheit und Wohlstand richtig alt zu werden.

Eine Frage, die sie sich rechtzeitig stellen sollten:

„Wovon lebe ich, wenn ich 90, 95 oder gar 100 Jahre alt werde?“

Bitte erkläre mir jetzt nicht, dass du mit Sicherheit nicht so alt werden wirst, weil deine Oma auch nicht so alt geworden ist. Diesen Satz höre ich leider ganz oft. Das ist natürlich Unsinn. Keiner weiß wie alt er wirklich wird und deshalb brauchst du eine finanzielle Grundlage bis zu deinem letzten Atemzug.

Lange zu leben ist tatsächlich ein Risiko, ein sogenanntes biometrisches Risiko, das im Versicherungsdeutsch „Langlebigkeitsrisiko“ genannt wird.
Um es in einfachen Worten zu sagen: „das-mein-Geld-ist-weg-aber-ich-bin-noch-da-Risiko“

Ab 2030 steigt die Lebenserwartung auf über 90 Jahre an – zu diesem Ergebnis kommen Forscher in einer Studie, die das Imperial College London vor einiger Zeit veröffentlicht hat. Die Wahrscheinlichkeit eines heute 60-jährigen Menschen 100 Jahre alt zu werden, ist bereits heute signifikant höher als noch vor 20 Jahren. Lag die Lebenserwartung von Frauen 1950 noch bei 68,5 Jahren, so erreichte diese im Jahr 2015 bereits 83,4 Jahre, Tendenz steigend. Und auch die Kluft in der Lebenserwartung zwischen Männern und Frauen wird laut der Studie voraussichtlich schrumpfen. Wegen der deutlich besseren gesundheitlichen Versorgung werden Männer mittlerweile auch älter als noch vor 20 Jahren.

Versicherungen müssen dieses sogenannte „Langlebigkeitsrisiko“ in ihre Tarife einkalkulieren. Hinzu kommt die Tatsache, dass das Zinsniveau in Deutschland aktuell bei nahezu Null liegt, was sowohl die Versicherungen als auch die Versicherten dramatisch zu spüren bekommen. Für die Versicherten heißt das in unmittelbarer Konsequenz: höhere Beiträge.

Die Lösung des Problems ist komplex und sehr anspruchsvoll. Doch für Anleger gibt es durchaus Möglichkeiten, dem Zinstief zu entkommen und dem Langlebigkeitsrisiko vorzubeugen:

  • Hole das Thema Altersvorsorge aus der Versenkung und triff die Entscheidung, die Sache mit der Altersvorsorge endlich anzugehen.
  • Informiere dich über die Möglichkeiten und mach dir ein umfassendes Bild über die angebotenen Lösungen.
  • Gehe die Umsetzung entweder selbst an oder suche dir einen kompetenten Berater, der dich bei der Umsetzung begleitet.

Damit hast du die wichtigsten Schritte in eine finanziell gut abgesicherte Zukunft getan. Heute geht es nicht mehr darum, ein x-beliebiges Produkt zu kaufen und dann getrost der Dinge zu harren, die da kommen. Es geht um nichts Geringeres als deine finanzielle Sicherheit im Alter.
Stellen dir immer wieder folgende Fragen:

  • Wie möchte ich in Zukunft leben?
  • Wieviel Vermögen benötige ich, wenn ich in den Ruhestand gehe?
  • Welchen Ertrag soll mir das Vermögen bringen?
  • Aus welchen Assets oder Vermögensbestandteilen (z.B. Immobilien, Aktien, Investmentfonds) setzt sich mein Vermögen zusammen?
  • Kann ich mit dieser Vermögensaufteilung 90 Jahre oder gar älter werden?

Falls du Hilfe benötigen, rufe mich an.

 

Bildnachweis: www.pixabay.com, 3dman_eu
Finanzmentoring-Carmen-Stephan Portrait

Carmen Stephan

Finanzberatung für Frauen | Frankfurt am Main

Als Finanzmentorin begleite ich Sie persönlich auf Ihrem Weg zu finanzieller Unabhängigkeit. Mit einem respektvollen und wertschätzenden Ansatz auf Augenhöhe habe ich Ihre finanziellen Interessen im Blick.

E-Book für den Start in Ihre finanzielle Unabhängigkeit:

„Von der Sparerin zur Investorin“

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin für Ihr Erstgespräch mit mir.

Ich freue mich auf Sie!

Bereit für mehr?

Entdecken Sie weitere wertvolle Finanztipps:

Wie Sie eine gute Finanzberatung finden: diese 5 Kriterien helfen bei der Suche

Wie Sie eine gute Finanzberatung finden: diese 5 Kriterien helfen bei der Suche

Sie stehen vor der Herausforderung, Ihr Geld anlegen zu wollen. Ein paar Erfahrungen mit Banken, Versicherungen oder Finanzdienstleistern haben Sie vielleicht schon gemacht, waren jedoch nie einhundertprozentig zufrieden. Sie möchten einen neuen Weg beschreiten, Sie suchen jemanden, der Sie unabhängig, anbieterneutral und vor allem in Ihrem Interesse berät. So jemanden zu finden ist tatsächlich nicht ganz so einfach. Ich habe Ihnen einige Kriterien zusammengestellt, anhand derer Sie vorgehen können.

mehr lesen
Die drei gravierendsten Fehler bei der Geldanlage

Die drei gravierendsten Fehler bei der Geldanlage

Es gibt jede Menge Fehler, die Menschen bei der Geldanlage machen können. In diesem Blogartikel heute stelle ich Ihnen die drei Fehler vor, die direkt ins Chaos führen und Sie garantiert nicht den gewünschten Erfolg erzielen lassen, den Sie sich...

mehr lesen