+49 (0) 69 26 91 41 03 info@finanzmentoring.de

Mit kleinen Schritten zu mehr Nachhaltigkeit

In der vergangenen Woche hatte ich die Ehre und die Freude gleichermaßen, in der Wohlstandsgenossenschaft www.wohlstandsgenossenschaft.de in Mainz einen Vortrag halten zu dürfen. Das Thema das Vortrags lautete:

“Mit grünen Investments Vermögen aufbauen”

Die Resonanz auf das Thema hat mich begeistert. Nicht nur die vielen Fragen aus dem Publikum zu den Möglichkeiten, nachhaltig zu investieren sondern auch das überwältigend große Bewusstsein für die Dringlichkeit, auf allen Ebenen für mehr Nachhaltigkeit einzutreten.

Klima- und Umweltschutz sind brisante Top-Themen, die unser Leben sowie das Leben zukünftiger Generationen deutlich beeinflussen werden. Gelingt es uns nicht, unsere Lebensgrundlagen zu erhalten, werden künftige Generationen mit den Auswirkungen kämpfen müssen, die unser Handeln bereits schon jetzt hinterlassen hat.

Daher darf die globale Erderwärmung und all den damit verbunden Folgen niemanden kalt lassen.

Was kannst du konkret tun, um einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten?

Das ist ganz einfach. Du investierst über Fonds in Unternehmen, die Umwelt- und Klimaschutz ernst nehmen und tatsächlich etwas für das globale Klima TUN. Nur vom TUN allein kommen die Dinge in Bewegung.

Die Themen in nachhaltigen Fonds sind folgende:

  • Saubere Energiequellen
  • Gesundheit und Nahrung für alle
  • Faire Arbeitsbedingungen
  • Gleichstellung der Geschlechter
  • Transparenz in allen relevanten Unternehmensbereichen.

So findest du grüne Investmentfonds

Schaue im Internet nach der Bezeichnung ESG konformen Investmentfonds. ESG steht für

  • Environment
  • Social
  • Governance

was frei übersetzt soviel heißt wie Umwelt, Soziales und gute Unternehmensführung. Unter dieser Abkürzung findest du Links zu zahlreichen nachhaltig anlegenden Fonds. Auch das Kürzel SRI bietet gute Hinweise auf nachhaltige Fonds. SRI steht für Social Responsible Investments und ist vor allem in angelsächsischen Ländern das gebräuchliche Kürzel für nachhaltige Investments. Auch gibt es mittlerweile eine ganze Reihe von nachhaltig anlegenden ETFs.

Da “Nachhaltigkeit” kein geschützter Begriff ist, können sich alle möglichen Finanzprodukte Nachhaltigkeit auf die Fahne schreiben. Um eine einheitliche Definition des Begriffes zu gewährleisten, haben sich mittlerweile einige Ökosiegel verbreitet. Das mithin bekannteste Ökosiegel für nachhaltige Geldanlagen ist das FNG-Siegel. Dahinter steht das “Forum nachhaltige Geldanlage”. Das FNG ist eine unabhängige Organisation, die eigene Kriterien für die Validität von nachhaltigen Investments festgelegt hat. Auf der Website des FNG findest du neben verschiedenen Fondsempfehlungen auch die verschiedenen Ansätze, die es im Bereich Nachhaltigkeit gibt.

Was hast du davon, wenn du dein Geld nachhaltig anlegst?

Du hast zwei große Vorteile:

  1. Du tust aktiv etwas für Umwelt- und Klimaschutz sowie für soziale Gerechtigkeit. Mit deinem Investment, und seien es monatlich auch nur wenige hundert Euro unterstützt du Firmen, die nachhaltig produzieren und wirtschaften, für Gleichstellung der Geschlechter eintreten und für die Transparenz ein hoher Wert ist.
  2. Du schaffst dir Vermögen und damit finanzielle Freiheiten, um dir deine Wünsche erfüllen zu können.

Lass uns reden, wenn du dabei Hilfe brauchst.

Jetzt Termin vereinbaren

Carmen Stephan
Diplom-Kauffrau
European Financial Advisor

Holzhausenstraße 19
60322 Frankfurt

Tel.: +49 69 26 91 41 03
Fax: +49 69 26 91 41 04
Mobil: +49 172 67 17 388
info(at)finanzmentoring.de